Juniorteam

Im WFC Coburg-Neukirchen könnt ihr auch eine Skilehrerausbildung machen. Fast einmalig in Deutschland ist dabei das Projekt „Jungskilehrer“.

Bereits ab dem 12. Lebensjahr können interessierte Skifans bei uns im Skikurs helfen. Dabei lernen sie das ganze Umfeld eines Skilehrers kennen. Natürlich in erster Linie, wie man Kindern das Skifahren beibringt. Aber auch Betreuung in der Mittagspause, Schnitzel schneiden, Begleitung zur Toilette und Gummibärchen verteilen gehört zu den Aufgaben der Jungskilehrer. Bei weiteren Veranstaltungen, wie unseren Skirennen, ist ihre Hilfe immer sehr willkommen und für den Aufbau oder die Streckensicherung enorm wichtig.

Nebenbei versuchen wir auch das eigene Skikönnen unserer Helfer in regelmäßigen Trainings zu verbessern, damit sie später zur Ausbildung beim Skiverband Oberfranken gehen können.

Die DSV Grundstufe Alpin ist die erste Ausbildungsstufe mit offiziellem DSV-Abschluss und umfasst die Mitgliedergewinnung, -förderung und -bindung auf der Basis breitensportlich orientierter Übungs- und Trainingsangebote. Aufgabenschwerpunkte sind Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung von Übungs- und Trainingseinheiten um den Bereich Ski alpin, speziell im Kinder-und Jugendskilauf, und Anfängerunterricht.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Ausbildung DSV Grundstufe Alpin sind:

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • ein angemessenes eigenes skisportliches Können
  • Erste-Hilfe-Ausbildung (mind. 9LE/Lerneinheiten, nicht älter als 2 Jahre)
  • Mitgliedschaft in einem dem Bayerischen Skiverband gemeldeten Vereine

Die Ausbildung zum DSV-Übungsleiter Grundstufe Alpin mit Vergabe der Fachlizenz (Trainer C Breitensport) untergliedert sich in ein Praktikum (16 LE, die im Verein oder in einer DSV-Skischule zu absolvieren sind), in einen Theorielehrgang und in Praxis- und Schneelehrgänge (vgl. Lehrgangstermine 2015/16) von insgesamt 120 LE (1 Lerneinheit = 45 Minuten).

Die Ausbildung erfolgt in allgemeiner und skisportspezifischer Praxis, Theorie und Lehrübungen. Die Prüfung erfolgt in den Hauptteilen Praxis (Skitechnik, -methodik) und Fachwissen. Weitere Stufen der Ausbildung sind der DSV-Instructor und der DSV-Skilehrer.

Die Ausbildung erfolgt über den Skiverband Oberfranken und beinhaltet ein Wochenende im Dezember am Kitzsteinhorn, bei dem man auch noch sein skifahrerisches Können prüfen lassen kann.

Das Theoriewochenende mit Praxisteil ist im Januar/Februar im Fichtelgebirge. Den Abschluss bildet die Ausbildungswoche in der Woche vor Ostern (bis Karfreitag) mit den verschiedenen Prüfungen am Kitzsteinhorn.
Reichtümer kann man in unserer Skischule keine verdienen, aber eine kleine Anerkennung gibt es je nach Alter und Ausbildungsstufe schon.

Natürlich können sich auch gerne erwachsene Skifans bei uns melden, wenn sie uns bei unseren Skikursen und Veranstaltungen tatkräftig unterstützen und wenn sie die Übungsleiterausbildung machen möchten!

Weitere Informationen erhaltet ihr bei diesen Ansprechpartnern:

Ullrich Flurschütz
Tel.: +49 9561 66 166
Mobil: +49 172 86 73 882
E-Mail: info@uflurschuetz.de
Astrid Hess
Tel.: +49 9561 296 07
Mobil: +49 171 17 74 146
E-Mail: star-hess@t-online.de